Laserhärten von Oberflächen

Laserhärten von Oberflächen mit Motoman-Robotern

Das Laserhärten ist ein Verfahren zur Verbesserung des Verschleißverhaltens von Bauteilen.

Beim Laserhärten wird die Energie des Laserstrahls direkt auf die Bauteiloberfläche aufgebracht. Die Randschicht wird in einem reduzierten Bereich innerhalb kürzester Zeit auf die Härtetemperatur (>1000°C) erwärmt. Beim Laserhärten werden der Laserstrahl und sein einstellbarer Brennfleck von einem Roboter über die zu härtenden Oberflächen geführt.

Für diesen Prozess benötigen Sie eine Robotersteuerung mit derjenigen Qualität hinsichtlich TCP-Bahngenauigkeit und Geschwindigkeit, die die YASKAWA YRC1000 Steuerung von Wettbewerbsprodukten unterscheidet.