News

MOTOMAN HC10 - „Easy teaching“ für den kollaborativen Betrieb

14. Juni 2018

Zur Automatica zeigt Yaskawa eine Weiterentwicklung des kollaborativen Roboters Motoman HC10: Bei der Modellvariante HC10DT (DT steht für „Direct Teach“) kann die Programmierung optional direkt über den Roboterarm erfolgen. Möglich macht dieses „Easy Teaching“ eine spezielle Switch Box mit Funktionstasten. Darüber hinaus stellt Yaskawa mit dem neuen Smart Pendant das Programmiergerät der nächsten Generation vor.

In conjunction with the new Smart Pendant programmer, the Motoman HC10DT hybrid robot suitable for collaborative operation is easy to program and operate. / In Verbindung mit dem neuen Programmiergerät Smart Pendant lässt sich der für den kollaborativen Betrieb geeignete Hybridroboter Motoman HC10DT leicht programmieren und bedienen (Source/Quelle: YASKAWA)

Der Roboterflansch des HC10DT ist mit drei verschiedenen Tasten ausgestattet: Zustimmtaster, Teach-In-Taste und Tool-Taste zum Öffnen und Schließen des Greifers. Dadurch ist es nicht mehr notwendig, das Teach Pendant während der Programmierung des Roboters in der Hand zu halten, was den Prozess vereinfacht.

 

Smart Pendant – das Programmiergerät der nächsten Generation

Auch in Verbindung mit dem neuen Programmiergerät Smart Pendant lässt sich der HC10DT leicht programmieren und bedienen: So muss sich der Anwender immer weniger Daten merken, wie z.B. Befehle, Werte sowie den gesamten Bedienungsablauf. Das Hauptmenü ermöglicht das einfache Hin- und Herwechseln zwischen den Screens, da diese in einer bestimmten, leicht nachverfolgbaren Reihenfolge aufgelistet werden. Das Smart Pendant ermöglicht darüber hinaus den komfortablen Zugriff auf alle Funktionen. So hat der Anwender einen perfekten Überblick über alle Einträge im Navigationsmenü und findet im Problemfall immer problemlos ins Hauptmenü zurück. Das Smart Pendant ist auch für alle anderen Motoman-Roboter mit YRC1000- oder YRC1000micro-Steuerung verfügbar.

 

Geeignet für kollaborative und Industrieroboter-Anwendungen

Der Motoman HC10 mit Steuerung YRC1000 ist ein hybrider Roboter mit 1,2 m Reichweite und 10 kg Handhabungsgewicht, der sich sowohl als normaler Industrieroboter als auch als kollaborierender Roboter einsetzen lässt. Über die Sicherheitsaspekte hinaus stand bei seiner Konzeption des HC10 von Anfang an eine besonders nutzerfreundliche Bedienung im Fokus.

Die geforderte Sicherheit im direkten Kontakt mit dem Bediener gewährleistet der Motoman HC10 durch eine 6-fache Kraft- und Momentenüberwachung, die eine flexible Interaktion zwischen dem Roboter und seiner Umgebung ermöglicht.

Aus Sicht der deutschen und europäischen Sicherheitsnormen kann der Motoman HC10 als Roboter mit Leistungs- und Kraftbegrenzung in der 4. Kollaborationsart gemäß der technischen Spezifikation ISO TS15066 eingesetzt werden. Er entspricht nicht nur den Vorgaben der Europäischen Maschinenrichtlinie (Richtlinie 2006/42/EG). Seine Steuerung YRC1000 mit FSU- und PFL-Platine erfüllt auch mindestens den Performance Level (PL) „d“ Kategorie 3 nach DIN EN ISO 13849-1. Die vorliegende Baumusterprüfungsbescheinigung („EC Type-Examination Certificate“) durch den TÜV Rheinland als benannte Stelle (Notified Body, NB) bestätigt die Konformität mit diesen spezifischen Vorgaben.

 

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-8166-90-0

Fax +49-8166-90-103

roboticsnoSpam(at)yaskawa.eu.com